Kirschke Haus und Garten
Lexikon

Ton

Ton gibt es auf der ganzen Erde. Ton ist verwittertes Gestein, das durch Wasser, Hitze und Kälte, durch Druck und Bewegung in immer kleinere Teile zerlegt wurde. Ton besteht in seiner Hauptsache aus Silicium und Aluminium. Tonteilchen sind fein wie Staub, kleine Plättchen von höchstens 0,02 mm Durchmesser.
Diese Teilchen werden leicht vom Wasser weggeschwemmt und an Stellen ohne Strömung abgelagert. Auf ihrer Reise mit dem Wasser vermischen sie sich mit anderen Stoffen wie Eisenoxiden, Kalk, organischen oder pflanzlichen Zerfallsprodukten. Ihre Zusammensetzung und ihr Mischungsverhältnis untereinander bestimmen die Qualität des später benutzten Tones.
Beim Erhitzen über eine bestimmte Temperatur hinaus verliert Ton seine Löslichkeit in Wasser und seine Verformbarkeit und eignet sich daher zur Herstellung von Gefäßen, Figuren und anderen Objekten.











   
© E.Kirschke GmbH 2018
Impressum - Datenschutz
KIRSCHKE folgen auf: